PGP - E-Mails verschlüsseln

Vorwort


Dieser Artikel beschäftigt sich mit der Verschlüsselung und dem digitalen Signieren von E-Mails. Dazu verwenden wir drei Komponenten. Zum einen das freie Kryptographiesystem Gnu Privacy Guard (GnuPG, GPG) welches zum Ver- und Entschlüsseln von Daten, sowie zum Erzeugen und Prüfen elektronischer Signaturen dient. Und zum anderen den OpenSource E-Mail Client Mozilla Thunderbird. Als dritte Komponente benötigen wir die Thunderbird Erweiterung "Enigmail", sie integriert die OpenPGP-Verschlüsselung und Authentifizierung in Thunderbird.
Wir werden die Installation von GnuPG, das Einbinden der Enigmail Erweiterung, sowie die Erzeugung eines Schlüsselpaares sehr detailliert in 3 Schritten durchgehen. Am Ende verschicken wir eine verschlüsselte E-Mail.
Die Screenshots in diesem Tutorial wurden zwar auf einem Microsoft Windows System erstellt, jedoch sind sie bis auf die Pfadangaben uneingeschränkt auch auf die Installation unter anderen Betriebsystemen wie z.B. Linux oder MacOS übertragbar.

Haben Sie Fragen zu diesem Tutorial? Dann schreiben Sie mir doch eine E-Mail!

Vorraussetzungen


Um E-Mails mit GnuPG verschlüsseln und digital unterzeichnen zu können benötigt es mindestens die Versionen 1.5 des Thunderbird E-Mail Client, 1.4.7 von GnuPG und 0.94.3 von Enigmail. Dieses Tutorial geht davon aus, dass der Thunderbird Client bereits installiert ist.

Download: Thunderbird
Download: Enigmail
Download: Gnu Privacy Guard

Zum 1. Schritt: Installation von Enigmail
Zum 2. Schritt: Installation von GnuPG
Zum 3. Schritt: Schlüsselmanagement
Zum Artikel: E-Mail verschlüsseln und signieren


Vorherige Seite: Virenkarte
Nächste Seite: Schritt 1: Enigmail