Missbrauch von Tor (Filesharing) - Ein Netzwerk erstickt


Die Kapazitäten des Tor-Netzwerks sind derzeit noch stark limitiert, sodass selbst das anonyme Surfen unter Umständen nur sehr langsam möglich ist. Aus diesem Grunde sollte darf das Tor-Netzwerk nicht zum Austausch von großen Dateien (Videos, Programme, etc.) missbraucht werden. Weder die Filesharer werden von der Geschwindigkeit begeistert sein, noch die anonymen Surfer.
Der Sinn und Zweck von Tor liegt nicht darin hochauflösende Pornobildchen in Rekordgeschwindigkeit auf die 22 Zoll Monitore zu katapultieren, sondern Menschen die Möglichkeit zu geben zensurresistent Informationen, in von Diktatur gekennzeichneten Ländern, zu publizieren. Aber auch die Bürger der demokratischen Länder gehören zur Zielgruppe von Tor um ihre Privatsphäre vor Präventionsstaaten (z.B. Deutschland) und wirtschaftlich interessierten Unternehmen (z.B. Google) zu schützen.

Nächstes Kapitel
Installation (<img src="uploads/images/symbole/os/windows.png" alt="Microsoft Windows" title="Microsoft Windows" /> Windows, <img src="uploads/images/symbole/os/unix.png" alt="Unix / Linux" title="Unix / Linux" /> Unix/Linux, <img src="uploads/images/symbole/os/freebsd.png" alt="FreeBSD" title="FreeBSD" /> BSD)